SEE erweiterung BG BRG - MURERO BRESCIANO

SEE erweiterung BG BRG

SEE erweiterung BG BRG

SEE erweiterung BG BRG

SEE erweiterung BG BRG

SEE erweiterung BG BRG

graz
wettbewerb, 3. preis

bauherr: big steiermark
planungszeitraum: 03.2010
mit balloon architekten

graz
wettbewerb, 3. preis

bauherr: big steiermark
planungszeitraum: 03.2010
mit balloon architekten

graz
wettbewerb, 3. preis

bauherr: big steiermark
planungszeitraum: 03.2010
mit balloon architekten

graz
wettbewerb, 3. preis

bauherr: big steiermark
planungszeitraum: 03.2010
mit balloon architekten

graz
wettbewerb, 3. preis

bauherr: big steiermark
planungszeitraum: 03.2010
mit balloon architekten

Jurybeschreibung: Das Projekt besticht über zwei sehr konzentrierte Eingriffe, die sich städtebaulich wie auch funktional positiv auswirken.

Der eingeschossige Zubau zum Tegetthoffplatz erweitert die bestehende, leicht abgerückte Eingangssituation geschickt mit einem topographisch strukturierten, überdachten Vorbereich.

Der Zubau ist das Verbindungselement zwischen Schule und Stadt, beinhaltet den für Veranstaltungen genutzten Mehrzweckraum und das LIZ. Weiter werden verschiedene Qualitäten von Aufenthaltsbereichen geschaffen: anschließend an das bestehende Foyer eine strukturierte „Aula-Landschaft“ mit anschließendem Buffetbereich, einen Patio, der sowohl in der Pause wie auch als Außenraumklasse verwendet werden kann sowie einem Aufenthaltsbereich mit Dachterrasse im Bereich des zweiten Eingriffs.

Der zweite Eingriff, eine Aufstockung im Bereich des Eingangs akzentuiert den bestehenden, langgestreckten Baukörper in positiver Weise.

Jurybeschreibung: Das Projekt besticht über zwei sehr konzentrierte Eingriffe, die sich städtebaulich wie auch funktional positiv auswirken.

Der eingeschossige Zubau zum Tegetthoffplatz erweitert die bestehende, leicht abgerückte Eingangssituation geschickt mit einem topographisch strukturierten, überdachten Vorbereich.

Der Zubau ist das Verbindungselement zwischen Schule und Stadt, beinhaltet den für Veranstaltungen genutzten Mehrzweckraum und das LIZ. Weiter werden verschiedene Qualitäten von Aufenthaltsbereichen geschaffen: anschließend an das bestehende Foyer eine strukturierte „Aula-Landschaft“ mit anschließendem Buffetbereich, einen Patio, der sowohl in der Pause wie auch als Außenraumklasse verwendet werden kann sowie einem Aufenthaltsbereich mit Dachterrasse im Bereich des zweiten Eingriffs.

Der zweite Eingriff, eine Aufstockung im Bereich des Eingangs akzentuiert den bestehenden, langgestreckten Baukörper in positiver Weise.

Jurybeschreibung: Das Projekt besticht über zwei sehr konzentrierte Eingriffe, die sich städtebaulich wie auch funktional positiv auswirken.

Der eingeschossige Zubau zum Tegetthoffplatz erweitert die bestehende, leicht abgerückte Eingangssituation geschickt mit einem topographisch strukturierten, überdachten Vorbereich.

Der Zubau ist das Verbindungselement zwischen Schule und Stadt, beinhaltet den für Veranstaltungen genutzten Mehrzweckraum und das LIZ. Weiter werden verschiedene Qualitäten von Aufenthaltsbereichen geschaffen: anschließend an das bestehende Foyer eine strukturierte „Aula-Landschaft“ mit anschließendem Buffetbereich, einen Patio, der sowohl in der Pause wie auch als Außenraumklasse verwendet werden kann sowie einem Aufenthaltsbereich mit Dachterrasse im Bereich des zweiten Eingriffs.

Der zweite Eingriff, eine Aufstockung im Bereich des Eingangs akzentuiert den bestehenden, langgestreckten Baukörper in positiver Weise.

Jurybeschreibung: Das Projekt besticht über zwei sehr konzentrierte Eingriffe, die sich städtebaulich wie auch funktional positiv auswirken.

Der eingeschossige Zubau zum Tegetthoffplatz erweitert die bestehende, leicht abgerückte Eingangssituation geschickt mit einem topographisch strukturierten, überdachten Vorbereich.

Der Zubau ist das Verbindungselement zwischen Schule und Stadt, beinhaltet den für Veranstaltungen genutzten Mehrzweckraum und das LIZ. Weiter werden verschiedene Qualitäten von Aufenthaltsbereichen geschaffen: anschließend an das bestehende Foyer eine strukturierte „Aula-Landschaft“ mit anschließendem Buffetbereich, einen Patio, der sowohl in der Pause wie auch als Außenraumklasse verwendet werden kann sowie einem Aufenthaltsbereich mit Dachterrasse im Bereich des zweiten Eingriffs.

Der zweite Eingriff, eine Aufstockung im Bereich des Eingangs akzentuiert den bestehenden, langgestreckten Baukörper in positiver Weise.

Jurybeschreibung: Das Projekt besticht über zwei sehr konzentrierte Eingriffe, die sich städtebaulich wie auch funktional positiv auswirken.

Der eingeschossige Zubau zum Tegetthoffplatz erweitert die bestehende, leicht abgerückte Eingangssituation geschickt mit einem topographisch strukturierten, überdachten Vorbereich.

Der Zubau ist das Verbindungselement zwischen Schule und Stadt, beinhaltet den für Veranstaltungen genutzten Mehrzweckraum und das LIZ. Weiter werden verschiedene Qualitäten von Aufenthaltsbereichen geschaffen: anschließend an das bestehende Foyer eine strukturierte „Aula-Landschaft“ mit anschließendem Buffetbereich, einen Patio, der sowohl in der Pause wie auch als Außenraumklasse verwendet werden kann sowie einem Aufenthaltsbereich mit Dachterrasse im Bereich des zweiten Eingriffs.

Der zweite Eingriff, eine Aufstockung im Bereich des Eingangs akzentuiert den bestehenden, langgestreckten Baukörper in positiver Weise.

D:101003_seesee_losee_pub Layout1 (1)
D:101003_seesee_losee_pub Layout1 (1)
see_03
see_04

visualisierung: h.baumgartner

visualisierung: h.baumgartner

visualisierung: h.baumgartner

visualisierung: h.baumgartner

impressum
© MURERO BRESCIANO architektur ZT GmbH

impressum
© MURERO BRESCIANO architektur ZT GmbH

impressum
© MURERO BRESCIANO architektur ZT GmbH

impressum
© MURERO BRESCIANO

architektur ZT GmbH

impressum
© MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

Radetzkystraße 16
9020 Klagenfurt
+43 463 890 033 10
office@
murerobresciano.at

MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

Radetzkystraße 16
9020 Klagenfurt
+43 463 890 033 10
office@
murerobresciano.at

MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

Radetzkystraße 16
9020 Klagenfurt
+43 463 890 033 10
office@
murerobresciano.at

MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

Radetzkystraße 16
9020 Klagenfurt
+43 463 890 033 10
office@murerobresciano.at

MURERO BRESCIANO
architektur ZT GmbH

Radetzkystraße 16
9020 Klagenfurt
+43 463 890 033 10
office@murerobresciano.at